Lago d'Orta | Ferien am Ortasee | Hotels am Ortasee online buchen | Ortasee-Informationen | Ferienwohnungen Ortasee |Ortasee Newsletter | Ortasee-Forum
Der Ortasee
Ortasee | Piemont | Italien | Armeno - Home   Verfügbare Informationen:

Villa in Armeno am Ortasee

Armeno

Armeno bietet seinen Gästen eine schöne Lage unterhalb des Mottarone, eingerahmt von viel Natur und sehenswerten Weilern (z.B. Chéggino), die noch Häuser aus dem Mittelalter beherbergen. Überhaupt hat sich Armeno als Wander- und Mountainbikezentrum einen Namen gemacht. Zahlreiche Touren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden starten hier.

Der Ort selbst wird um das Jahr 1.000 zum ersten Mal urkundlich erwähnt, sein damaliger Name ‚Armignus‘. Viele Funde aus römischer und gallischer Zeit bezeugen die lange Geschichte des Ortes, der ehemals einer der bedeutendsten am See war. Wichtigstes Bauwerk der Gemeinde Armeno ist die Pfarrkirche Santa Maria Assunta an der Straße nach Miasino, der auffällig romanische Stil ist typisch für diese Region. Bekannt wurde Armeno allerdings auch durch auffallend viele berühmte Hotelchefs, die ausgebildet in Armeno und Umgebung, in alle Herren Länder ihre Profession zur Berühmtheit brachten. Das örtliche Museum für Hotel- und Gastronomie-Kultur berichtet von vielen interessanten Geschichten und Lebensläufen. Im angenehmen Ortskern mit Rathaus (Toiletten links!) befindet sich ein größeres Lebensmittelgeschäft, die Post und ein paar kleine italienische Bars.

Im nördlichen Teil des Ortes, der in Richtung Mottarone sanft ansteigt, befinden sich einige historische Gebäude. Die anschließende Bergstraße führt in vielen Kehren auf den Mottarone, viele Fahrradfahrer absolvieren auf dieser Strecke ihr tägliches Training. Südlich des Hauptplatzes führt eine schöne Fußgängeralle vorbei ein einer schönen Villa zur Pfarrkirche Maria. Armeno ist ein lebendiges kulturreiches Bergdorf, es lässt sich vom See auch auf Wanderpfaden von Pettenasco aus zu Fuß erreichen, Startpunkt ist unterhalb des Eisenbahnviadukts.

Sehenswertes

Pfarrkirche Santa Maria Assunta
Der romanische Bau steht sozusagen Pate für alle romanischen Kirchen in dieser Region. Die Kirche wurde im 12. Jahrhundert gebaut, typisch ist die abgeschrägte, durch Rundbogenfenster unterbrochene Fassade. Im Inneren zeigt sich das drei-schiffige Gotteshaus mit vielen Fresken aus unterschiedlichen Epochen. Christopherus, Laurentius, Firmus und andere Heiligen-Abbildungen finden sich in vielen Ecken und Winkeln.

Museo degli Alberghieri
Das Museum für Hotellerie und Gastgewerbe ist hoch interessant und ungewöhnlich zugleich. Viele Geschichten, Arbeitsobjekte, Fotografien, Speisenkarten und andere, teils skurrile Sammelobjekte wurden hier liebevoll zusammengepackt und der Öffentlichkeit präsentiert. Via dei Prati, 3. 22810 Armeno. Geöffnet vom 1. Juli bis 31. August: Freitag, Samstag und Sonntag von 14:00 bis 19:00 Uhr. Führungen in der Hauptsaison.

Für Liebhaber interessant die Casa Valle aus dem 17. Jahrhundert und die Villa Virginia.


Weitere Informationen gibt es unter:
www.ortasee-info.de - das Infoportal Nr. 1 für den Ortasee.
www.comersee-info.de - das Infoseite für den Lago di Como.
  OrtE am Ortasee

Ameno
Armeno
Bolzano Novarese
Cesara
Gozzano
Miasino
Omegna
Orta San Giulio
Pella
Ronco
Pettenasco
San Maurizio

 

Haben Sie Fragen?
- Übersichtskarte

- NEWS
- Bilder vom See

   
  Thema wÄhlen!

Geschichte des Sees
Landschaft und Klima
Das Wetter am Ortasee
Webcam Ortasee

Das Piemont

Wandern am Ortasee
Sport und Freizeit
Ausflüge Ortasee



  UnterkÜnfte
am Lago d'Orta


Ferienwohnung/Ferienhaus
Campingplätze am Ortasee
Hotels am Ortasee
  Reiseführer und andere Bücher für den Lago d'Orta
 

Finden Sie mit unseren Tipps ein passendes Hotel für Ihren Urlaub am Lago d'Orta.

Beste Wertung: B&B Melizio in San Maurizio
Beste Wertung am Ortasee.
Das B&B Melizio ist eine Mühle aus dem 19. Jahrhundert und begrüßt Sie in einer ruhigen, ländlichen Umgebung in San Maurizio d'Opaglio, 2 km vom Ufer des Lago Orta entfernt. Die einzigartig eingerichteten Zimmer verfügen über Steinmauern und einen Balkon mit Gartenblick.

Mehr Info und buchen ...
Weitere Unterkünfte am Lago d'Orta ...

   
  Saftige Wiesen gibt es hier oben viele.
Armeno am Ortasee
Armeno hat eine gut ausgebaute Infrastruktur. Zahlreiche Geschäfte haben sich um den Ortskern am Rathaus etabliert. Ein größerer Lebensmittelmarkt, eine Apotheke und andere Geschäfte des täglichen Bedarfs. Ärzte erfragt man in der Apotheke.
   
  Feste und Feierlichkeiten
Im Herbst (Oktober) findet jedes Jahr die Leistungsschau der regionalen Bauern rund um den Mottarone statt. Auf der ‚Mostra Zootonica della Razza Bruna Alpina‘ (kurz: Braunvieh-Ausstellung) werden die schönsten Tiere prämiert. Die Veranstaltung fungiert natürlich auch als Viehmarkt.
   
 

Tipps für Unterkünfte in Armeno

Hotel Cortese **** Elegantes und modernes Haus am Ortsrand von Armeno. Geschmackvoll eingerichtete Zimmer und Suiten. Pool. Preise ab EUR 112,00 (DZ), Suite ab EUR 148,00.

B&B Morgan Schönes Haus mit freundlichen Besitzern. WLAN. Preise ab EUR 70,00 (DZ). Via Giasso, 18. 28011 Armeno. 0039 0322 900644. www.morganbb.it.

   
 
   
 

Wanderungen

Monte Il Mottarone (1.491 mt.)
Armeno ist der wichtigste Ausgangspunkt für fußgebundene Wanderungen auf den Monte Mottarone. Der VR1 (später V0) führt in ca. 3,5 h über die Alpen Bonomi, Andrea, Marigior, Farfossa und Frim direkt auf den Gipfel. Zunächst geht es durch Laub- und Mischwälder, später zeigt sich der Berg kahl, baumlose Bergwiesen ermöglichen Weitblicke in alle Richtungen. Die Strecke ist trotz vieler Zeichen nicht einfach zu finden. Gerne wird auf einen erfahrenen Bergführer verwiesen, den man im Dorfzentrum erfragen kann.

Wanderung über Coiromonte zum Monte Falo (1.081 mt.)
Am westlichen Ortsende dem VR2 (über natürliches Terrain) folgend, erreicht man nach ca. 2 h den Weiler Coiromonte. Alternativ kann man die kaum befahrene Straße dorthin benützen (spart etwas Zeit). Nach einer weiteren 0,5 h erreicht man den Gipfel des Monte Falo.
Überhaupt bietet Armeno viele interessante Tourenmöglichkeiten v.a. in das sog. Vergente, einem Bergzug entlang der Küstenline des Lago Maggiore. Verwiesen sei auf die Wanderkarte ‚Valle Strona, Cusio, Mottarone, Lago d’Orta‘, herausgegeben von der Provinzia Verbano Cusio Ossola, im Internet (amazon.it) und vor Ort erhältlich.

   
   
  Hotels am Ortasee
   

 
Home | Impressum